Neue Saison – weniger Lärm:

Der Winter scheint vorbei, die Gartensaison steht vor der Tür. Ein häufiges Ärgernis in der Vergangenheit war für Gartenfreunde Stress mit den Nachbarn aufgrund von Lärm. Hier kann jeder leicht für Abhilfe sorgen, indem auf Lärmschutz geachtet wird und Lärmschutzwände installiert werden. Im ersten Augenblick kling die Installation einer Lärmschutzwand nach viel Arbeit. Zugegeben ist das Anbringen einer Lärmschutzwand mit einem gewissen Aufwand verbunden, jedoch sollte bedacht werden, dass die Arbeit sich lohnt und das ganze Jahr Lärmstreitigkeiten ausbleiben. Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten eine Lärmschutzwand herzurichten: 1. Lärmschutzwände in Eigenarbeit anfertigen, 2. Eine Fremdfirma für die Anbringung der Lärmschutzwände beauftragen.

Lärmschutz selbst durchführen

Bei der Selbstanfertigung einer Lärmschutzwand ist ein gewisses handwerkliches Geschick unerlässlich. Know-How, das für die Montage und das Hochziehen der Wände notwendig ist, sollte vorhanden sein. Bereits im Vorfel sollte man sich Gedanken über die Höhe und Länge der Lärmschutzwand machen und die benötigten Rohstoffe bestellen. Das zweckgebundene Anbringen der Lärmschutzwände steht für einen sinnvollen Lärmschutz im Vordergrund. Die Wände sollten so hochgezogen werden, dass tatsächlich auch der Effekt eintritt, dass Lärmschutz entsteht. Häufig werden rein dekorative Wände in viel Eigenarbeit hochgezogen, die zwar hoch und breit sind, aber keinerlei Lärmschutz-Effekte haben. In diesem Zusammenhang kommt dem Material eine wichtige Rolle zu. Reines Holz beispielsweise reicht nicht aus, vielmehr ist eine zusätzliche Dämmwolle nötig, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

Firma beauftragen

Weniger Arbeit hat man, wenn eine Fremdfirma für den Lärmschutz beauftragt wird. Seriöse Firmen schauen sich das Gartengelände vorher an und erstellen einen Kostenvoranschlag. Zusätzlich sollten die Firmen den Laien stets erklären und transparent machen, wie die Arbeitsschritte aussehen und was gemacht wird. Im Internet findet mit unter http://www.k-nord.com, ein Blog, der Lärmschutz, aber auch andere Themen aus dem Alltag immer wieder thematisiert.


Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Nach oben

Firma beauftragen

NEU / DIE LETZTEN EINTRÄGE

TAG / CLOUD