Der Sommerurlaub ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Endlich raus aus dem Alltag und rein in die stressfreien Urlaubstage. Leider ist das für Herrchen und Frauchen nicht immer so, da unsere vierbeinigen Lieblinge oftmals nicht so willkommen sind. Ein Urlaub Hund bedarf, damit sich alle wohlfühlen, einer längeren Vorbereitungszeit.

Reiseziele für den Urlaub Hund

Bei der Auswahl des Reisezieles richte ich mich nach meinem Hund Corri. Da Corri nicht gern fliegt, fahren wir mit dem Auto in den Urlaub. Das schränkt zwar die Reiseziele ein, aber bisher haben wir immer ein schönes Fleckchen gefunden. Damit der Urlaub mit Hund stressfrei beginnen kann, überprüfe ich die Einreisebestimmungen des Urlaubslandes und ob alle notwendigen Daten im blauen EU-Heimtierausweis noch gültig sind. Das mache ich auch mit dem gelben Impfpass. Weiter notiere ich mir Namen und Adresse eines Tierarztes vor Ort.

Was braucht der Hund im Urlaub?

Natürlich nehme ich Corris Lieblingsspielzeuge und die geliebte Hundedecke mit. Sie geben dem Hund das Gefühl von Heimat in der Fremde. Beim Hundefutter ist Corri nicht allzu wählerisch, deshalb kann ich auf die Mitnahme von Hundefutter verzichten. Trotzdem sollte man immer einen kleinen Vorrat des gewohnten Futters mitnehmen, sodass sich der Hund besser eingewöhnen kann. Bei ferneren Reisezielen sollte man sich darüber informieren, welche Hundenahrung dort angeboten wird. In den letzten Jahren haben wir uns verstärkt für ein Ferienhaus mit Garten als Unterkunft entschieden. So kann Corri im Garten herumtollen, während ich in der Sonne chille.

Nun, Corri und ich sind mittlerweile echte Reiseprofis. Wer nach weiteren kompakten Informationen zum Thema Urlaub Hund sucht, findet beispielsweise bei http://ebooks-die-helfen.de Anleitungen und Tipps zum Thema.


Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Nach oben

Was braucht der Hund im Urlaub?Der Sommerurlaub ist für viele die schönste Zeit des Jahres.

NEU / DIE LETZTEN EINTRÄGE

TAG / CLOUD